RECHTvoraus.
Berliner Anwalt und Segler Axel Kujawa schreibt über Boots- und Yachtrecht
RECHTvoraus.de > Entscheidungen

OVG Lüneburg zur Entziehung eines Sportbootführerscheins wegen Trunkenheit

Alkohol Sportboot Yacht Wassersport Promille Führerschein Trunkenheit SBF See

Straftaten auf dem Wasser Bereits mehrfach, zuletzt mit meinem Beitrag Ahndung von Trunkenheit an Bord habe ich darauf hingewiesen, dass bei Trunkenheitsfahrten auf dem Wasser die grundsätzliche Eignung zur Teilnahme am Schiffsverkehr in Frage stehen kann.Mit einer Entscheidung vom 06.11.2014 hatte jüngst das Oberverwaltungs.. mehr..

AGB - Ersatzschiff bei Charter - Schadensersatz für ReisekostenAGB - Ersatzschiff bei Charter - Schadensersatz für ReisekostenCharter-Recht Ersatzschiff und Schadensersatz bei Yachtcharter - unwirksame AGB - Charterbedingungen - Reisekosten mehr..
BGH zur Erheblichkeit von Mängeln - 5-Prozent-SchwelleBoots- Schiffkauf Gewährleistung Der Bundesgerichtshof hat mit Entscheidung vom 28.05.2014 die erforderliche Erheblichkeitsschwelle für einen Rücktritt auf fünf Prozent des Kaufpreises festgesetzt. Das hat auch Auswirkungen auf den Bootshandel. mehr..
Nicht funktionierender Kompass kann erheblicher Mangel sein.Nicht funktionierender Kompass kann erheblicher Mangel sein.Boots- Schiffkauf Gewährleistung Wenn auf einem als segelklar verkauften Schiff Kompanten nicht funktionieren, so dass sie zum Navigieren nicht geeignet sind, kann hierin ein erheblicher Mangel liegen. mehr..
Minderung der Charter wegen Defekt an QuersteueranlageMinderung der Charter wegen Defekt an QuersteueranlageCharter-Recht Bei einem Bugstrahlruder handelt es sich um eine An- und Ablegehilfe, die den Komfort der Nutzung bei An- und Ablegemanövern, die in der Regel jedenfalls täglich durchzuführen sind, ganz wesentlich beeinflusst. mehr..
Schadensersatz und Anscheinsbeweis bei Auffahrunfall auf dem WasserBootsunfälle Werden Schiffe, Boote oder sonstige Wasserfahrzeuge angefahren, spricht der Anscheinsbeweis für ein schuldhaftes Fehlverhalten des Schiffsführers des auffahrenden Schiffes (Vergleichen Sie dazu.. mehr..
Mitführung eines polnischen Bord- oder Logbuchs und § 1.10 Nr. 1 lit. c RheinSchPVBußgeld auf dem Wasser Die Mitführung eines polnischen Bord- oder Logbuchs ist zur Erfüllung der in § 1. 10 Nr. 1 lit. c RheinSchPV statuierten Pflicht nicht geeignet. So entschied die Berufungskammer der.. mehr..
Zur Haftung des Veranstalters von Seereisen für Unfälle an BordDas Landgericht Potsdam hatte im Juni 2011 in einer Sache zu entscheiden, in der eine Veranstalterin von Tauchreisen unter anderem auf Zahlung von Schmerzensgeld in Höhe von 140.000 Euro verklagt.. mehr..
Schiffsunfall - Haftung bei Missachtung des Kursweisungsrechts durch den TalfahrerMit einem Urteil vom April 2008 - 3 U 11208 BSchRh - hat das Rheinschifffahrtsobergericht in einer Sache entschieden, bei der es um Schadensersatz aus dem Zusammenstoß zweier Motorschiffe auf dem.. mehr..
Yachtrecht - Yachtversicherung - Sportbootkaskoversicherung für Segelboot - Allgefahrenversicherung - Grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalls durch Versicherungsnehmer als EinhandseglerBootsunfälle Das Kammergericht Berlin hatte im Jahr 2006 auf Grundlage der AVB Sportbootkasko 1997 im Rahmen der Allgefahrenversicherung über die Frage zu entscheiden, ob die Beschädigung einer Yacht im Sturm.. mehr..